Dank Multichannel durch die Decke: Strategischer lexbizz Partner mediaagentur-in.berlin zeigt Geschäftspotenziale für den Mittelstand auf

 

Customer Experiences wie bei Amazon, On-demand-Einkäufe wann und wo der Kunde will, Echtzeittracking der Lieferung, flexible Retouren. Wenn Händler es schaffen, all ihre Verkaufskanäle und -aktivitäten datenbasiert auf den Kunden auszurichten, stehen sie vor enormen Geschäftspotenzialen. Vorausgesetzt, die systemische Infrastruktur spielt mit.

Diese Chancen für den Mittelstand wahrwerden zu lassen – dafür steht mediaagentur-in.berlin. Der Anbieter für integrierte, digitale Lösungen rund um Multichannel-Commerce unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Strategieberatung und Umsetzung ihrer Projekte. Denn „E-Commerce und ERP – das ist ein unschlagbares Duo, das Unternehmen Produktivitätssteigerung und neue Geschäftsmodelle ermöglicht.“ – Oliver Konrad, Chief Project Officer (CPO), mediaagentur-in.berlin.

Oliver Konrads jahrelange Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Unternehmen in Sachen Omni- und Multichannel sowie die Zufriedenheit seiner Kunden beweisen: Mit einer ERP-Lösung, die alle Möglichkeiten des E-Commerce, Multi- und Omnichannel durch integrierte Anwendungen in sich vereint, erschließen Unternehmer neue Geschäftspotenziale.

 

Optimale Handelsprozesse, höhere Kundenzufriedenheit: Neue Chancen im Multichannel

Gerade erst haben er und sein Team einen Kunden erfolgreich bei einer ERP-Implementierung unterstützt. Mit dieser steuert der Kunde jährlich 150.000 Online-Bestellungen und 350.000 Kassenbuchungen, die über neun Filialen, zwei Onlineshops und vier Marktplatzanbindungen bei ihm eingehen. Was vorher mit manuellen Prozessen, Systembrüchen und Koordinationsschwierigkeiten zwischen stationären Filialen und Online-Shops verbunden war, wird nun reibungslos im Hintergrund durch die ERP vollintegriert und automatisiert abgewickelt.

Die Bilanz: Bei gleichem Personaleinsatz konnte die Anzahl der abgewickelten Orders um 50 Prozent gesteigert, die Lieferzeit durch optimierte Workflows verringert werden. Sogar eine Same-Day-Lieferung bis 14 Uhr und die Bereitstellung der Waren per Click & Collect, über alle Filialen hinweg, war möglich. „Die Kundenzufriedenheit ist massiv gestiegen, auch dank besseren Kundenmanagements und Ticketings,“ so Oliver Konrad. „Der Kunde hatte sogar so viel Kapazitäten, dass er für eine erhöhte Servicequalität die telefonische Bestellannahme für beratungsintensivere B2B-Kunden wieder einführen konnte.“

Die bequemen Möglichkeiten des Online-Handels hat sich der Kunde direkt in seine Einkaufsfiliale geholt: via 65″-Screens, die das gesamte Sortiment online darstellen und den Filialmitarbeitern zur Produktberatung, Verkaufsunterstützung und Cross- und Up-Selling vor Ort dienen. „Und wenn nicht direkt verfügbar, können die Kunden nun das gewünschte Produkt in einer beliebigen Filiale abholen oder bequem zusenden lassen. Bezahlt wird, äquivalent zum Online-Shop, via E-Payments,“ so Oliver Konrad. „Das wäre ohne ein integriertes ERP-System, das alle Lagerbestände sowie die Bestelleingänge über alle Verkaufskanäle hinweg in Echtzeit synchronisiert, niemals denkbar.“

Mittelständischen Unternehmen via integrierten ERP-Systemen solche Verkaufspotenziale zu ermöglichen, die sonst eher Großhändlern und Handelsketten vorbehalten wären, spornt Oliver Konrad an. „Die Grundlagen dafür haben wir nach einer viermonatigen Implementierungsphase geschaffen,“ so der mediaagentur-in.berlin-CPO. Es sind Erfolgsgeschichten wie diese, die Oliver Konrad zum überzeugten Verfechter integrierter ERP-Lösungen für den E-Commerce machen. „Unser Kunde kann sich jetzt vollends auf sein Unternehmenswachstum fokussieren – dank des ERP-Systems im Rücken ist er für alle Herausforderungen und Chancen gewappnet.“